T3Standard 6.1
Menü

Soziales Engagement

Projekte, die wir fördern

Es gibt in unserer Region zahlreiche Einrichtungen, die menschliche Wärme spenden und vielfältig Gutes tun. Insbesondere die kleineren, regionalen Projekte sind oft nicht so bekannt und haben es besonders schwer, Gehör zu finden. Genau hier wollen wir ansetzen und haben unter anderem bei unseren Kunden nach solchen lokalen Projekten gefragt, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.sie-wuenschen-wir-spenden.de

 

 

Sie wünschen - wir spenden 2014

Auch 2014 haben wir unsere Kunden entscheiden lassen, für welche Organisationen wir jeweils 1.500.- € spenden sollen. Wir bedanken uns für die viele Rückmeldungen und für die neuen interessanten Vorschlägen für 2015. 

2014 gingen die Spenden an die Lebenshilfe Bad Dürkheim "Kleinsägmühlerhof" und das "Kinderhospiz Sterntaler".

Sie wünschen - wir spenden 2013

Soziales Engagement

Auch 2013 haben wir im Rahmen unserer Aktion Sie wünschen - wir spenden gespendet und wir bedanken uns bei unseren Kunden für die aktive Teilnahme.

In diesem Jahr gingen die Spenden an "Die Waldpiraten" und das "Kinderhospiz Sterntaler".

Konvoi der Hoffnung e.V.

Soziales Engagement

Ihr Ziel ist es, armen, kranken, behinderten, alten, aber auch jungen Menschen, die der Brutalität unserer Gesellschaft nicht gewachsen sind, wieder etwas Hoffnung und Lebensmut zu geben. Sie unterstützen Hilfsprojekte auf der ganzen Welt.

http://www.konvoi-der-hoffnung.de

CoLab gGmbH

Die CoLab bildet sozial benachteiligte, leistungsbereite Jugendliche in Medien- und IT-Berufen aus. Der Fokus liegt auf den besonders schwierigen Fällen. Gemäß dem Anspruch "Wo andere aufgeben, bilden wir aus." arbeiten sie bevorzugt mit jungen Menschen, die sonst keine Chance mehr auf einen nachhaltigen Einstieg ins Berufsleben haben.

http://www.colab.de

Haus Gabriel Speyer

Soziales Engagement

Das Haus Gabriel Speyer fördert die Entwicklung von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien. Durch ambulante, stationäre und teilstationäre Betreuung und Unterstützung werden Perspektiven für ein gelingendes Leben eröffnet. Leitideen sind der lösungsorientierte Ansatz und das christliche Menschenbild.

http://www.jugendwerk-st-josef.de/haus-gabriel-speyer/

Club Behinderter und ihrer Freunde Neustadt und Umgebung e.V.

Soziales Engagement

Der Verein wurde am 18. Juni 1977 ins Leben gerufen, um behinderte Menschen den Umgang mit den täglichen Barrieren und Hürden zu erleichtern. Die Leistungen des CeBeef umfassen unter anderem die Unterstützung körperlich und geistigbeeinträchtiger Menschen im Haushalt, individuelle Schwerstbehindertenbetreuung, pflegerische Hilfen und die Bewältigung alltäglicher Aufgaben. Ein wesentlicher Anteil der Aufgaben des CeBeef sind natürlich die behinderten gerechten Fahrten, auf die viele Behinderte, alte und kranke Menschen angewiesen sind.

http://www.cebeef.com

Waldpiraten

Soziales Engagement

Krebs macht vor Kindern nicht halt. Das Waldpiraten-Camp in Heidelberg ist eine Einrichtung der Deutschen Kinderkrebsstiftung und wird von den Elterngruppen zugunsten krebskranker Kinder mitfinanziert und mitgetragen. Im August 2003 öffnete es seine Pforten. Seitdem werden in den Ferien Campfreizeiten für krebskranke Kinder, Jugendliche und ihre Geschwister angeboten und das ganze Jahr über Wochenend-Seminare für Familien mit einem krebskranken Kind veranstaltet.

Weitere Informationen:www.waldpiraten.de

 

Kinderschutzbund Landau

Soziales Engagement

Kinderhaus "BLAUER ELEFANT" Landau - Südliche Weinstrasse. e.V.

Seit 1980 gibt es in Landau und im Landkreis Südliche Weinstraße einen Ortsverband des Deutschen Kinderschutzbundes. Ein breit- gefächertes Dienstleistungsspektrum rund um die Bedürfnisse der Kinder und Familien wird hier angeboten. Nicht nur für Kinder, Jugendliche und Eltern in Notsituationen gibt es Angebote in Landau. Hier werden alle Belange, vom Kinderfest über Flohmärkte und Kinderbetreuungsangebote bis hin zum Kinderschutzdienst und Kinder- und Jugendtelefon gleichermaßen berücksichtigt. Der Kinderschutzbund Landau wurde uns von der phi GmbH vorgeschlagen.

 

Heilpädagogisches Kinderheim, „Haus Mirabelle“

Soziales Engagement

Das heilpädagogische Kinderheim der AWO Bezirksverband Baden e.V. ist eine anerkannte Einrichtung der in Ladenburg. In dem Heim finden bis zu 21 Kinder und Jugendliche aus schwierigen Lebenslagen eine Ersatzheimat auf Zeit. Verschiedene pädagogische Fachkräfte begleiten die Kinder und Jugendlichen durch den Alltag. Für die fachliche und pädagogische Arbeit gilt der Grundsatz, die körperliche und seelische Entwicklung der Jungen und Mädchen zu fördern und zu schützen. Den Kindern und Jugendlichen soll eine Atmosphäre geboten werden, die es ermöglicht, die Schwierigkeiten und Probleme aufzuarbeiten, die zum Aufenthalt in der Einrichtung geführt haben. Dabei wird auf eine enge, intensive und kooperative Zusammenarbeit mit der Familie des Kindes geachtet.

Weitere Informationen: 

https://www.awo-baden.de/unsere-angebote-fuer/kinder/heilpaedagogisch-therapeutische-einrichtung/awo-haus-mirabelle.html

 

Kinder unterm Regenbogen

Soziales Engagement

Unter dem Motto „Mitmachen! Mithelfen! Mitgewinnen!“ hat die PFALZKOM | MANET wieder eine Kundenzufriedenheitsumfrage durchgeführt. Auch diesmal wurden für jeden ausgefüllten Fragebogen 10.- € an die Aktion „Kinder unterm Regenbogen“ gespendet. Symbolisch wurde der Scheck von Herrn Beyer (Geschäftsführer technischer Bereich der PFALZKOM | MANET) über 2.000 € an Radio Regenbogen-Chefin vom Dienst Barbara Schlegel für die Aktion „Kinder unterm Regenbogen“ übergeben. „Wir bedanken uns bei allen unseren Kunden, die mitgemacht haben. Da wir uns kontinuierlich weiterentwickeln wollen, ist das Feedback unserer Kunden für uns sehr wichtig. Natürlich freuen wir uns, dass wir die Kinder aus unserer Region mit dieser Aktion wieder unterstützen können.“, so Jürgen Beyer.

 

HORNBACH Stiftung „Menschen in Not“

Soziales Engagement

Seit jeher engagiert sich HORNBACH in erster Linie für soziale Projekte, wobei der Schwerpunkt im Kinder- und Jugendbereich liegt. Nach der Jahrhundertflut 2002 in Deutschland, Österreich und Tschechien gründete der Baumarktkonzern die HORNBACH Stiftung  "Menschen in Not". Diese hilft gleichermaßen Mitarbeitern und Menschen außerhalb des Unternehmens, die unverschuldet in Not geraten sind, etwa durch Naturkatastrophen, Unfälle, Krankheiten oder Todesfälle. Die HORNBACH-Gruppe und ihre Mitarbeiter sowie die Familien Hornbach und Geschäftspartner brachten damals das Stiftungskapital von einer Million Euro auf. Die Stiftung konnte seit ihrer Gründung Hunderten in Not geratener Menschen helfen sowie zahlreiche soziale Projekte fördern.

Weitere Informationen: www.hornbach-group.de

 

„Kinderhospiz Sterntaler e.V.“

Soziales Engagement

Gleich mehrfach vorgeschlagen wurde am 08.02.2010 dem Kinderhospiz „Kinderhospiz Sterntaler e.V.“ in Speyer Dudenhofen der symbolische Scheck über 1.000.- € überreicht:

Der Mannheimer Förderverein Kinderhospiz Sterntaler e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht schwerst und unheilbar erkrankte Kinder sowie deren Familien zu unterstützen und auf ihrem schwierigen Weg zu begleiten. Mit dem im vergangenen Oktober eröffneten stationären Kinderhospiz in Dudenhofen bietet der Verein den betroffenen Familien eine " Oase der Erholung und Regeneration" an. Anders als in den Hospizeinrichtungen für Erwachsene, bieten Kinderhospize nicht nur die Begleitung in den letzen Lebenstagen an, sondern ermöglichen den Familien ein regelmäßiges „Auftanken“ in dem oft so kräftezehrenden Alltag.

Weitere Informationen: www.kinderhospiz-sterntaler.de

Lebenshilfe Kleinsägmühlerhof

Soziales Engagement

Ein Vorschlag von dem in Kaiserslautern ansässigen Unternehmen Peschla & Rochmes GmbH war die „Lebenshilfe Kleinsägmühlerhof“ in Altleiningen. Der Bauernhof liegt eingebettet zwischen Wiesen und Feldern am nördlichen Rand des Pfälzer Waldes. Insgesamt werden hier ca. 100 ha Grün- und Ackerland von geistig behinderten Menschen und deren Betreuern bewirtschaftet. Gleichzeitig ist der Hof eine Lebens-/Wohngemeinschaft von 15 geistig behinderten Menschen im Wohnheim auf dem Bauernhof. Auf dem Hof wird konsequent in biologischdynamischer Wirtschaftsweise gearbeitet und somit ein wichtiger Beitrag für den Erhalt und die Verbesserung unserer Lebensgrundlage geleistet. Ebenso bietet der Hof auch ein Dach über dem Kopf für viele artgerecht gehaltene Tiere, wie Milchkühe, Rinder, Kälber, Schweine, Hühner und einen Esel. Im Übrigen übt eine Gruppe noch das traditionelle Bäckerhandwerk aus, was der Region sehr am Herzen liegt.

Die folgenden Produkte werden produziert: Milch, Milchprodukte (Quark, Frischkäse, Butter, Fruchtjoghurt, Joghurt, Sahne, Saure Sahne, Sauermilch), Eier, Fleisch, Wurst, Backwaren, Kartoffeln, Gemüse, Obst, Getreide, Wein, Traubensaft, ein umfangreiches Naturkostsortiment und Brennholz. Weitere Informationen: www.lebenshilfe-duew.de

Pakt für Pirmasens

Soziales Engagement

Der "Pakt für Pirmasens", vorgeschlagen von der WASGAU AG sowie gleichzeitig der Cytoimmun Diagnostics GmbH, will die Chancen von Kindern aus sozial schwachen und problematischen Familienverhältnissen durch gezielte, individuelle Hilfe verbessern. Über einen Fond werden Projekte gefördert, bei denen die staatliche Förderung ihre Grenzen hat. Es werden vorhandene staatliche und ehrenamtliche Initiativen gebündelt und auf die Bedürfnisse der Kinder angewendet. Das beginnt mit der Gewährleistung einer regelmäßigen warmen Mahlzeit pro Tag und setzt sich über ehrenamtliche Patenschaften, Qualifizierungsinitiativen für junge Eltern bis zu Sportvereinspatenschaften fort. 

Kinder unterm Regenbogen

Soziales Engagement

Unter dem Motto „Mitmachen! Mithelfen! Mitgewinnen!“ startete die PFALZKOM | MANET eine Kundenzufriedenheitsumfrage. Eigentlich nichts außergewöhnliches – außer der Tatsache, dass das Unternehmen für jeden ausgefüllten Fragebogen 10.- € an die Aktion „Kinder unterm Regenbogen“ gespendet hat. Symbolisch wurde der Scheck über 2.500 € an unseren Charity-Partner Herrn Andreas Ksionsek, Prokurist Radio Regenbogen für die Aktion „Kinder unterm Regenbogen“ übergeben. „In erster Linie freuen wir uns, dass wir Kinder aus unserer Region mit dieser Aktion unterstützen können.“, so Uwe Burré, Geschäftsführer.

Kinderhilfsfonds Speyer - Das Diakonische Werk Pfalz, Geschäftsstelle Speyer

Soziales Engagement

Einige Kindergärten aus Speyer berichteten, dass verschiedene Kinder aus einkommensschwachen Familien unzureichend ernährt seien. Viele Eltern können sich die Kosten für die Verpflegung ihrer Kinder in den Kindergärten und Tagesstätten nicht leisten. Teilweise fehlen auch Mittel für notwendige Bekleidung. An Schulen können sich manche Eltern die Schulmaterialien nicht leisten. Die Mitarbeiter des Diakonischen Werks kennen die Kinder und ihre Lebensverhältnisse persönlich, daher wird sichergestellt, dass die Spende auch tatsächlich zweckbestimmt Anwendung findet. 

Wunschbox - Aktion für krebskranke Kinder (Ortsverband Mannheim e.V.)

Soziales Engagement

Welches Kind wünscht sich nicht eine gute Fee, die ihm drei Wünsche erfüllt? Auf der onkologischen Station des Klinikums Mannheims gibt die so genannte "Wunschbox". Die kleinen Patienten können hier ihre Wünsche auf Wunschzetteln zum Ausdruck bringen. Eine liebe "Wunschfee" im Verein kümmert sich darum, die vielfältigen Sehnsüchte möglichst kostengünstig zu erfüllen. Dabei handelt es sich um kleinere oder auch einmal größere Anliegen. Manchmal auch um den letzten Wunsch eines Kindes, den der Verein zu erfüllen versucht. Oftmals sind die Eltern aus finanziellen Gründen dazu nicht in der Lage. Die Wunschbox wurde von Herrn Wenchel, IT-Leiter der Kreissparkasse Rhein-Pfalz vorgeschlagen.

Unterstützung für Mukoviszidose-Patienten | Thorax Klinik Heidelberg

Soziales Engagement

Rund 8000 Menschen leben in Deutschland mit dieser bisher unheilbaren Erbkrankheit. Jedes Jahr kommen in Deutschland rund 300 Kinder mit Mukoviszidose auf die Welt. [Quelle: wikipedia]. Wir unterstützen mit einer kleinen Spende die Thoraxklinik in ihrer Arbeit mit Mukoviszidose-Erkrankten.